Frauen-Theater-Festival

09/11/2017 to 12/11/2017
Venue: 
Theater Antagon, Frankfurt
(English below)

Das Frauen-Theater-Festival in Frankfurt spricht die Menschen an und ermutigt Frauen sich mit ihrer Rolle im Theater der Zukunft auseinanderzusetzen, indem sie existierende Arbeiten von Frauen präsentieren und sich dort treffen können, um sie sich austauschen. Form und Inhalt kann so z.B. untersucht werden, um daraus neues Material zu schaffen. Gleichzeitig soll es aber auch Frauen ansprechen, die nicht vom Theater kommen, interessiert sind und durch diese erlebten Erfahrungen in dem Raum eines Frauen Festivals die Möglichkeit geben Theater neu zu verstehen und ihre Erfahrungen und politischen Prioritäten als Frauen tiefgründiger zu behandeln.

Darüber ist es die Idee, ein langfristiges Projekt zu schaffen, dass aus  mehreren Kooperationspartnern und „Künstlern/Innen des Magdalena Netzwerks“ in Frankfurt am Main entsteht und eine Perspektive schafft, die sich nachhaltig in der Frankfurter Theater- und Kulturlandschaft etablieren kann.

The Women's Theater Festival in Frankfurt encourages women to share their role in the theater of the future through the presentation and exchange of women's theatre work. Form and content will be investigated in order to create new material. At the same time, the festival appeals to women who are not from the theater, but who are interested and through experiencing a women's festival will have the opportunity to gain a deeper understanding of theatre and the political priorities of women.

Overall, the aim is to create a long-term project in Frankfurt-am-Main from several cooperation partners and artists of the Magdalena Network, to develop a perspective that can be sustainably established in the Frankfurt theater and cultural landscape.

Organisation: Barbara Carvalho
antagon theaterAKTion
Orber Strasse 57 
D-60386 Frankfurt/Main
Phone    +49 (0) 69 41 70 41
Mobile:  +49 (0) 178 388 7155
Fax   +49 (0) 69 94 14 77 19 
office@antagon.de 

http://www.antagon.de
http://www.protagon.net

Tags: 
Posted by: 
helen